Freiheit

Der Sonnenstrahlen fliehend

Strecken sich die Schatten in Unweiten

Des langen Weges müde

Fliehen die Worte

Der Umwelt müde

Entging ich dem Leben

Außenstehend

Aus eines Vogels Pupille

Starrend auf den Gang der Welt

Allein mit mir selbst

Frei

Von dir

Allein mit mir selbst

Frei

Von allem

Den schlafenden Schatten folgend

Eines tiefen Traumes erwacht

Falle ich

Ohne dich

Ohne mich

Einen Schritt weiter

In ein ersehntes Loch

Ein Nichts

Nur den Einsamen gegönnt

Ein Nichts

Nur den Müden unter uns gestattet

Laufe ich des langen Weges müde

Weiter

Allein mit mir selbst

Frei

7.5.09 02:20
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


CREDITS: the vision ; yvi ; icon
Gratis bloggen bei
myblog.de